Category Archive » Crypto

Amerika riskiert Abhängigkeit, wenn Biden Billionen fordert

Amerika riskiert Abhängigkeit, wenn Biden Billionen fordert

Das zweite Konjunkturprogramm in Höhe von 900 Milliarden Dollar ist laut Joe Biden, dem gewählten Präsidenten der Vereinigten Staaten, nur eine Anzahlung, die Billionen kosten soll.

„Es ist notwendig, das Geld jetzt auszugeben“, sagte Biden. „Es wird in die Billionen Dollar gehen, das gesamte Paket … um die Wirtschaft davor zu bewahren, in diesem Jahr zusammenzubrechen, viel, viel schlimmer zu werden, sollten wir jetzt erhebliche Summen investieren, um die Wirtschaft wachsen zu lassen.“

Die Biden-Administration will rund 4 Billionen Dollar für den Green Deal und Made in USA ausgeben, wobei sich am Donnerstag zeigen wird, wie viele Billionen dieser dritte Stimulus laut BitQT zusätzlich einbringt.

Biden möchte, dass jeder Amerikaner einen Scheck über 2.000 Dollar erhält, nachdem 600 Dollar nach den 1.000 Dollar im April zu wenig erschienen.

Das sollte einen vorübergehenden Schub geben und dann… die Frage ist, ob eine Scheckwirtschaft die neue Realität wird.

„Ich kann mich nicht erinnern, dass [Franklin Roosevelt] jemals einen verdammten Penny an einen Menschen geschickt hat. Er hat ihnen einen Job gegeben“, sagte Joe Manchin, der zentristische demokratische Senator aus West Virginia.

Das drehte die Aktien leicht nach unten, wobei Manchin sich schnell umdrehte und sagte, dass er sich den Vorschlag ansehen wird, und der Dow Jones schloss mit einem Plus von 0,2%.

Das zeigt die Risiken, wenn man sich für jedes wirtschaftliche Problem einem Stimulus zuwendet, da die Wirtschaft anfängt, von einem solchen Stimulus abhängig zu sein, was möglicherweise zu einer Schuldenfalle führt, die in einer Hyperinflation enden kann.

Der 600-Dollar-Scheck zum Beispiel war nicht genug, weil im Dezember 140.000 Arbeitsplätze verloren gingen

Also wollen sie jetzt einen weiteren Scheck über 2.000 Dollar ausstellen, der nach ein paar Monaten wahrscheinlich auch nicht mehr ausreichen wird, weil es beim ersten Mal irgendwie funktioniert hat.

Vieles davon hört sich so an, wie das, was sowohl Karl Marx als auch Ludwig von Mises gesagt haben. Die beiden sind im sehr entgegengesetzten Spektrum der Wirtschaftspolitik, aber beide haben die gleiche Analyse in Bezug auf einen bestimmten Punkt.

Marx sagte, dass durch größere Booms und Busts die Wirtschaft zusammenbrechen wird. Während Mises das Wie erklärte, indem er den Begriff des Crack-up-Booms aufbrachte.

Wenn die politischen Entscheidungsträger sehen, dass der Stimulus funktioniert, haben sie, wenn seine Wirkung nachlässt, die Antwort: ein weiterer Stimulus.

In jeder Runde muss der Stimulus aufgrund von Verzerrungen in der Wirtschaft größer und größer werden, bis der Stimulus nicht mehr funktioniert, weil es zu einem fundamentalen Zusammenbruch der Wirtschaft gekommen ist, und somit der Boom bricht.

Er zerbricht, weil die Menschen den Glauben an das Fiatgeld verlieren. Da sie in der Geldmenge die Antwort auf alles sehen, beginnen sie zu erwarten, dass das Geld an Wert verliert, und so beginnen sie, Fiat so schnell wie möglich loszuwerden, wobei die Massen so zu einer eigenen Kraft werden und in etwa drei Monaten des Wahnsinns zu einer potenziell unaufhaltsamen Kraft, die zu einem Zusammenbruch führt.

Die moderne Antwort darauf ist die Kontrolle der Geldmenge durch die Regierung, oder der Kommunismus in allem außer dem Namen, durch die Moderne Geldtheorie.

In der Tat druckt die Fed nicht mehr Geld, sondern die Regierung tut dies durch Schulden, die die Fed kauft. Durch diese Beziehung kann die Regierung so viel Geld leihen, wie sie will, ohne bankrott zu gehen. Um die Inflation in Schach zu halten, kann sie der Wirtschaft durch Steuern, Lizenzen und Gebühren Geld entziehen.

In der Theorie klingt das gut, in der Praxis wird die Regierung gewählt. Darüber hinaus ist die Regierung eine komplexe Maschinerie aus korrupten Hallen, Lobbyismus, Interessengruppen und offener Bestechung in allem außer dem Namen.

Die Menschen stimmen nicht unbedingt für höhere Steuern, vor allem wenn sie diejenigen sind, die besteuert werden. Für die Wohlhabenden haben sie ihre Wege, Schlupflöcher einzubauen und die Mittel, sie dort zu halten. Es bleiben Lizenzen und Gebühren übrig, also Vorschriften, die so korrumpiert werden, dass sie eine monetäre Funktion erfüllen, anstatt gutes Verhalten zu gewährleisten. Sie tragen also zu diesem fundamentalen Zusammenbruch bei, wenn sie ihn nicht sogar verursachen.

In Anbetracht der Situation kann man zwar nicht ganz nichts tun, aber die Gefahr, eine von staatlichen Kontrollen abhängige Wirtschaft zu schaffen, ist offensichtlich.

Darüber hinaus hebt die effektive Fusion der Regierung und der Federal Reserve Banks jeglichen Zwang auf, die Verschuldung im Zaum zu halten, was zu einer Situation führt, von der alle Ökonomen sagen, dass sie eine Ursache für Hyperinflation ist: Die Regierung ist für das Gelddrucken zuständig.

Hier jedoch druckt der Kongress das Geld nicht einfach im Einklang mit der Verfassung, sondern erschafft es durch Schulden, von denen 6 % durch Zinszahlungen an die Geschäftsbanken gehen.

Das führt zu einer Banker-Wirtschaft, in der nicht die Gewählten, sondern die Banker das Sagen haben, und früher oder später werden diese Banker die Bezahlung der Schulden verlangen, indem sie keine neuen Schulden auf den Markt bringen, eine Zahlung, die die Regierung nicht leisten kann, weil sie viel zu viel Schulden hat.

Für den Moment jedoch sind Billionen im Angebot und Biden wird sie bekommen. Außerdem hat das Volk auch noch sein eigenes Schlupfloch, nämlich Bitcoin. Drucken Sie also weiter, aber achten Sie auf die Verknappung.

Noways NBX sammelt 60 Millionen NOK ein, um Pläne für digitales Asset Banking zu verfolgen

Der Preis von Bitcoin, der größten Kryptowährung der Welt, ist in den letzten Wochen stark angestiegen und dank dieser Entwicklung sind immer mehr Institutionen und Unternehmen daran interessiert, in den Krypto-Markt einzusteigen.

Mehr und mehr investieren in Bitcoin

Infolgedessen investieren mehr und mehr Institutionen aktiv in Bitcoin und kaufen Positionen auf. Das ist aber noch nicht alles, denn es gibt noch andere Möglichkeiten, mit denen viele Unternehmen versuchen, die vorherrschenden Trends auf dem Krypto-Markt zu ihren Gunsten zu wenden.

Norwegian Block Exchange [NBX], eine Kryptowährungsbörse, die im April 2020 gestartet wurde, ist ein solches Unternehmen. Seit ihrem Start hat die Börse 7000 Kunden gewonnen, darunter viele institutionelle Konten. Angesichts des wachsenden institutionellen Interesses am Bitcoin-Markt wurde das Handelsvolumen an der Börse bis November 2020 auf 20 Millionen NOK getrieben.

NBX ist wieder in den Nachrichten, nachdem es den Abschluss von 60 Millionen NOK in Privatplatzierungen angekündigt hat. Laut einer Pressemitteilung, die AMBCrypto erhalten hat, wird diese Investition NBX mit zusätzlicher finanzieller Robustheit ausstatten, um eine Banklizenz anzustreben und eine der ersten Banken für digitale Vermögenswerte in Europa zu werden, so der Mitgründer und CEO Stig Aleksander Kjos-Mathisen.

Der CEO fügte hinzu,

„Ich freue mich sehr, dass NBX erfolgreich 60 Millionen NOK im Rahmen einer Privatplatzierung aufgebracht hat. Diese Finanzierung wird NBX mit der finanziellen Robustheit ausstatten, um eine Banklizenz anzustreben und eine der ersten Digital-Asset-Banken Europas zu werden, während wir gleichzeitig unsere Dienstleistungen auf neue Länder ausweiten und NBX als den bevorzugten Digital-Asset-Dienstleister in den nordischen Ländern etablieren.“

Ein Anstieg der institutionellen Nachfrage auf dem Bitcoin-Markt

Die Idee, eine der ersten Banken für digitale Vermögenswerte in Europa zu werden, kommt angesichts der Bitcoin-Rallye zu einem günstigen Zeitpunkt. Das institutionelle Interesse, das NBX zwischen April und November erhielt, war auf einen Anstieg der institutionellen Nachfrage auf dem Bitcoin-Markt zurückzuführen. Da die Kryptowährung im Jahr 2021 auf dem besten Weg ist, schaut der globale Markt auf die Entwicklung von Bitcoin im Vergleich zu Gold und dem erweiterten traditionellen Markt.

Laut NBXs Vorhersage für Bitcoin im Jahr 2021, wenn der digitale Vermögenswert es schafft, mindestens die Hälfte der diesjährigen Rendite aufrechtzuerhalten, dann wird die Idee, dass es die größte Absicherung der Welt wird, mehr an Bedeutung gewinnen, indem es in seiner aktuellen positiven Feedback-Schleife weitergeht. Da die Börse daran arbeitet, ihre Beziehung zu institutionellen Kunden zu festigen, wird die Leistung von Bitcoin als Vermögenswert, insbesondere im Vergleich zu Gold, entscheidend sein.

Bitcoin’s Netzwerk Gesundheit stürzt ab

Bitcoin’s Netzwerk Gesundheit stürzt ab, da neue Investoren aufhören, BTC zu kaufen

Der Preis von Bitcoin war in den letzten Tagen und Wochen mit einigen Turbulenzen konfrontiert, wobei Käufer und Verkäufer nicht in der Lage waren, eine klare Dynamik in die eine oder andere Richtung auszulösen.

Anfang dieser Woche brüllten die Bullen, als sie die Krypto-Rallye bei Bitcoin Loophole in Richtung 10.800 $ schickten, aber der Widerstand knapp oberhalb dieses Preisniveaus verlangsamte seinen Aufstieg und hinderte BTC daran, 11.000 $ zu testen.

Nach einem kurzen Konsolidierungsschub begann die Krypto-Währung schließlich seitwärts zu driften, bevor sie gestern unter Verkaufsdruck geriet, der ihren Preis auf Tiefststände von 10.500 $ fallen ließ.

Obwohl es sich anschließend von diesen Tiefstständen erholte und seither seitwärts handelt, ist es wichtig zu erwähnen, dass die Netzwerkstabilität der Kryptowährung in der letzten Woche zurückgegangen ist.

Dies ist auf den Mangel an neuen Marktteilnehmern im Bitcoin-Netzwerk zurückzuführen, da die turbulente Preiskonjunktur wahrscheinlich die Akzeptanz bei neuen Benutzern und Investoren erschwert.

Bis mehr Klarheit über den Preis der Krypto-Währung herrscht, könnte die fundamentale Stärke des Netzes weiter abnehmen.

Die Preisaktion von Bitcoin schafft Unsicherheit unter den Anlegern

In den letzten Tagen und Wochen hatte der Preis von Bitcoin Mühe, eine Dynamik in beide Richtungen zu erreichen.

Meistens hat er sich zwischen 10.200 und 11.200 $ konsolidiert, und solange eines dieser Niveaus nicht entscheidend durchbrochen wird, bleibt sein Ausblick unklar.

Es ist wichtig anzumerken, dass dies laut der Analyseplattform Glassnode dazu geführt hat, dass die Handelsliquidität an den Börsen in der vergangenen Woche tendenziell geringer war. Die Transaktionsliquidität in der Handelskette hat sich jedoch tendenziell erhöht.

„Während die Handelsliquidität aufgrund geringerer Börseneinlagen abnahm, stieg die Transaktionsliquidität aufgrund einer Zunahme des Volumens der on-chain übertragenen BTC“, erklärten sie.

Bis Bitcoin seinen mittelfristigen Trend feststellt, könnte es weiterhin beobachten, wie seine Liquidität nach unten fällt.

Glasknoten: Netzwerkgesundheit aufgrund des Mangels an neuen Benutzern rückläufig

In ihrem letzten wöchentlichen Update erklärte Glassnode, dass der Zustand des Netzwerks von Bitcoin in der vergangenen Woche ebenfalls rückläufig war, was in erster Linie auf die Schwäche in der Kategorie „Netzwerkwachstum“ zurückzuführen ist.

„Die Netzwerkgesundheit fiel von 74 auf 64 Punkte in Woche 39, was einem Rückgang von 13,5% entspricht. Die Unterkategorie „Netzwerkwachstum“ verlor 8 Punkte aufgrund eines Rückgangs laut Bitcoin Loophole der Zahl der neuen Benutzer, die dem Bitcoin-Netzwerk beitreten. Währenddessen sank die Netzwerkaktivität um 10 Punkte, da auch die Anzahl der BTC-Transaktionen zurückging“.

Der starke Einbruch, der bei neuen Benutzern, die dem Bitcoin-Netzwerk beitreten, sowie bei Transaktionsvolumen und Liquidität zu beobachten ist, deutet auf eine zunehmende grundlegende Schwäche hin.

Crypto Hedge Fund cerca per 50 milioni di dollari di acquistare gettoni DeFi in mezzo al ritiro dal mercato

Il gestore di denaro in valuta criptata Panxora cerca di raccogliere fino a 50 milioni di dollari per un nuovo hedge fund per l’acquisto di gettoni digitali associati al settore in rapida crescita della finanza decentralizzata (DeFi).

DeFi è un segmento dell’industria della blockchain

DeFi è un segmento dell’industria della blockchain che consiste in piattaforme automatizzate di prestito e di trading che mirano a spostare le banche e le aziende di Wall Street. Ma nel segno di quanto possano essere veloci e volubili i mercati del digital-asset, il nuovo sforzo di raccolta fondi sta prendendo il via proprio mentre i prezzi stanno crollando per alcuni dei principali progetti DeFi, tra cui Yearn.Finance e Aave.

„Questo ha il potenziale per cambiare davvero il modo in cui la finanza viene svolta“, ha dichiarato in un’intervista il CEO di Panxora Gavin Smith.

I progetti DeFi, spesso indicati come protocolli e per lo più costruiti in cima alla catena di blocco dell’Ethereum, quest’anno sono diventati molto popolari. È stato alimentato dalla mania del „yield farming“, che incoraggia i trader di cripto-cripter ad inserire le attività digitali nei sistemi di trading e di prestito alla ricerca di alti tassi di interesse, premi simbolici e guadagni veloci. I gettoni legati al dollaro, noti come stablecoins, possono ottenere tassi annualizzati fino al 20% attraverso Yearn.Finance, contro lo 0,01% per un conto di risparmio presso JPMorgan Chase, la più grande banca statunitense.

Il collaterale bloccato nei progetti DeFi è salito a 13 miliardi di dollari all’inizio di questo mese, secondo DeFi Pulse, un aumento di 20 volte dall’inizio dell’anno. Le grandi borse di criptovalute come Binance e Coinbase si sono affrettate a incassare il trend, elencando i gettoni DeFi, pur riconoscendo che una quota crescente dei volumi di mercato potrebbe alla fine migrare verso piattaforme di trading decentralizzate.

Ma proprio nella scorsa settimana la tendenza si è invertita; il totale delle garanzie collaterali nei sistemi è sceso a circa 9,5 miliardi di dollari. E mentre i prezzi sono crollati per il Bitcoin Era, la più grande moneta criptata, e l’etere (ETH), il gettone nativo della catena di blocco dell’Etereum, i gettoni affiliati a DeFi sono scesi ancora di più.

Aave, un prestatore decentralizzato, ha visto i suoi gettoni Prestiti diminuire del 12% durante i sette giorni fino a martedì, secondo Messari, una società di dati di crittovaluta. I gettoni OMG di OMG sono crollati del 54%, mentre i gettoni YFI di Yearn.Finance sono scesi del 29%.

È stato „un bagno di sangue assoluto

È stato „un bagno di sangue assoluto“, ha scritto martedì gli analisti di Messari nella loro newsletter quotidiana. „L’estate del casinò di DeFi potrebbe volgere al termine“.

Gli analisti di Cryptocurrency dicono che i sistemi DeFi probabilmente cresceranno nel lungo termine, anche se i rischi a breve termine sono alti nel mercato nascente, e molti dei token digitali sono così nuovi che possono essere difficili o addirittura impossibili da valutare usando qualcosa di simile all’analisi finanziaria tradizionale.

Chainlink, un cosiddetto „oracolo“ a catena di blocco che fornisce i feed dei prezzi ai protocolli decentralizzati, è l’asset digitale più performante quest’anno tra quelli con un valore di mercato di almeno un miliardo di dollari, salendo di oltre quattro volte nel 2020. E questo dopo un calo del 45% proprio questo mese.

„Ci aspettiamo che il mercato sia volatile nei primi anni“, ha detto Smith. „Anche se c’è un grande potenziale, ci saranno inevitabilmente delle battute d’arresto lungo la strada“.

Il nuovo hedge fund di Panxora, con sede alle Isole Cayman, che inizierà le negoziazioni il 2 novembre, acquisterà principalmente gettoni quotati su grandi borse di criptovalute centralizzate piuttosto che dal roster di borse decentralizzate e automatizzate come assemblate dagli sviluppatori di DeFi.

Smith, un ex analista dei prezzi dei metalli per la società di trading di Singapore Trafigura, afferma che ciò è dovuto principalmente al fatto che poche se non nessuna borsa decentralizzata può garantire un sufficiente rispetto delle regole anti-riciclaggio di denaro, e anche perché una quotazione di gettoni da una borsa implica teoricamente un certo livello di controllo.

„Dobbiamo offrirlo come un hedge fund convenzionale che investe in questi protocolli“, ha detto Smith.